AGB / Reisebedingungen

Der Abschluss des Reisevertrages kann mündlich, telefonisch oder schriftlich erfolgen. Bitte teilen Sie dabei Ihren Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Personenzahl und das Reiseziel mit. Nach Anmeldung sind 10% des Reisepreises, mindestens 50 .- € zu bezahlen. Der Restbetrag ist, ohne nachmalige Aufforderung, spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig und in bar oder durch Banküberweisung zu bezahlen. Bei Kurzbuchungen innerhalb von 4 Wochen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis zu bezahlen. Bei Anzahlung wird dem Reisenden der Sicherungsschein der Reiseunfallversicherung ausgehändigt. Ein Rücktritt des Reisenden von seiner Reise ist gemäß unseren Stornierungsbedingungen möglich. Stornierungen bis 45 Tage vor Reisebeginn sind kostenlos. Ab dem 44. bis 30. Tag vor Reiseantritt 25% , ab dem 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%, ab dem 14. bis 4. Tag vor Reiseantritt 75%, ab dem 3. Tag vor Reiseantritt 100% des Reisepreises. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittversichrung. Die Kosten dafür sind zusammen mit der Anzahlung zu entrichten. Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt ausschließlich in der Reihenfolge der Anmeldung. Damit wir spezielle Wünsche berücksichtigen können, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Wird die Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen nicht erreicht, sind wir berechtigt, die Reise eine Woche vor Reisebeginn zu stornieren. Alle Reiseteilnehmer sind für die erforderlichen und gültigen Reisedokumente selbst verantwortlich. Für entstehende Schäden bei Missachtung übernehmen wir keine Haftung. Des weiteren ist der Reisende für die Beachtung der Zollvorschriften verantwortlich. Preisänderungen können wir als Reiseveranstalter verlangen. Der Reiseveranstalter hat Ihnen unverzüglich den Grund der Preisänderung mitzuteilen. Gründe können Wechselkursänderungen, Einreisegebühren, Hafengebühren, Mehrwertsteuererhöhungen, Treibstoffpreiserhöhungen oder Hotelpreiserhöhungen sein. Kündigung infolge von höherer Gewalt, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch unvorhersehbare Umstände wie Krieg, innere Unruhen, Epidemien, Grenzschließungen, Naturkatastrophen und Havarien berechtigen den Reisegast sowie den Reiseveranstalter, zu kündigen.
Städtereisen  ~  Kurzreisen  ~  Urlaubsreisen  ~  Musikreisen  ~  Schülerreisen  ~  Kurreisen